Wurmmittel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Wurm-mit-tel
Wortzerlegung Wurm1Mittel
eWDG, 1977

Bedeutung

Mittel gegen im (menschlichen) Körper schmarotzende Würmer

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Wurmmittel  ●  Anthelminthikum  fachspr. · ↗Vermifugum  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Wurmmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Prinzip „viel hilft viel“ scheint bei Wurmmitteln nicht empfehlenswert.
Die Zeit, 17.07.1987, Nr. 30
Endlich verordnete ihm der Hausarzt ein Wurmmittel, sechzig Packungen in fünf Jahren.
Die Zeit, 16.10.1992, Nr. 43
Hundewürmer vertreibt man durch Eingeben von Wurmmitteln und durch Verfütterung geschabter roher Möhren.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 429
Zitationshilfe
„Wurmmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wurmmittel>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wurmloch
Würmlein
Wurmleiden
Wurmkur
wurmig
wurmstichig
Wurmtang
Wurscht
Wurschtel
wurschteln