Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wurz, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Wurz‹ als Erstglied: Würzelein · Würzlein  ·  mit ›Wurz‹ als Letztglied: Bitterwurz · Christwurz · Engelwurz · Gamswurz · Gämswurz · Haferwurz · Haselwurz · Hauswurz · Meisterwurz · Nelkenwurz · Nieswurz · Pfeilwurz · Ragwurz · Ruhrwurz · Schmerwurz · Schminkwurz · Siegwurz · Silberwurz · Sommerwurz · Springwurz · Stendelwurz · Sumpfwurz · Weißwurz
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wurz f. ‘Wurzel, Pflanze’, ahd. wurz ‘Wurzel, Kraut, Gras, Grünstengel, Kohl, Pflanze’ (8. Jh.), wurza ‘Wurzel’ (8. Jh.), mhd. wurz, wurze, (md.) worz ‘Pflanze, Kraut, Wurzel’, asächs. wurt, mnd. wort, wurt ‘Kraut, Pflanze, Gewürz’, aengl. wyrt ‘Wurzel, Pflanze’, engl. wort ‘Kraut, Pflanze’,. anord. urt ‘Pflanze, Kraut’, schwed. ört, got. waúrts ‘Wurzel’ (germ. *wurti-) lassen sich mit griech. rhádamnos (ῥάδαμνος) ‘Ast, Zweig, Trieb’, rhā́dix (ῥάδιξ, wenn aus ie. *u̯rād-) ‘Ast, Zweig’, lat. rādīx ‘Wurzel’, kymr. gwraidd ‘Wurzeln’, air. mir. frēn (aus *u̯ṛdno-) ‘Wurzel’ auf ie. *u̯(e)rād-, *u̯erəd-, *u̯rəd- ‘Zweig, Rute, Wurzel’ zurückführen. In frühnhd. Zeit verliert Wurz zunehmend die Bedeutung ‘Pflanze’ (16. Jh.), als Simplex wird es seither nur noch (obd.) für ‘Wurzel’ und ‘Wurzelpflanze’ verwendet. Seit ahd. Zeit ist Wurz häufig Grundwort in Pflanzennamen, vgl. z. B. Nieswurz, s. d.

Verwendungsbeispiele für ›Wurz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann er das letzte Mal ein längeres Stück zu Fuß durch Wurzen gelaufen ist, weiß er nicht mehr. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Wer jung ist in Wurzen und seine Ruhe haben will, sollte sich rechts geben. [Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28]
Und wieso sollen Ausländer sich in Wurzen nicht sicher fühlen? [Die Zeit, 01.07.1999, Nr. 27]
Die Neonazi‑Szene feierte Wurzen damals als erste »national befreite Zone«. [Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11]
Er besaß nicht nur eine, mit vielen Doppelnaturen zugleich jonglierte der kleine Mann aus Wurzen. [Die Zeit, 15.01.2001, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Wurz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wurz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wurtzit
Wurt
Wurstzipfel
Wurstware
Wurstvergiftung
Wurzel
Wurzelansatz
Wurzelarm
Wurzelausschlag
Wurzelballen