Wurzel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wurzel · Nominativ Plural: Wurzeln
Aussprache
WorttrennungWur-zel (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Wurzel‹ als Erstglied: ↗Wurzelarm · ↗Wurzelballen · ↗Wurzelbehandlung · ↗Wurzelbrand · ↗Wurzelbürste · ↗Wurzelfaser · ↗Wurzelfüßer · ↗Wurzelfüßler · ↗Wurzelgalle · ↗Wurzelgeflecht · ↗Wurzelgemüse · ↗Wurzelhaut · ↗Wurzelknolle · ↗Wurzelmännchen · ↗Wurzelpetersilie · ↗Wurzelschössling · ↗Wurzelstock · ↗Wurzeltrieb · ↗Wurzelwerk · ↗Würzelchen · ↗Würzelein · ↗Würzlein · ↗wurzelartig · ↗wurzellos
 ·  mit ›Wurzel‹ als Letztglied: ↗Baldrianwurzel · ↗Baumwurzel · ↗Graswurzel · ↗Haarwurzel · ↗Handwurzel · ↗Kubikwurzel · ↗Maniokwurzel · ↗Nagelwurzel · ↗Nasenwurzel · ↗Nervenwurzel · ↗Pfahlwurzel · ↗Quadratwurzel · ↗Schwarzwurzel · ↗Speicherwurzel · ↗Springwurzel · ↗Zahnwurzel · ↗Zauberwurzel · ↗Zungenwurzel
 ·  mit ›Wurzel‹ als Grundform: ↗wurzelig · ↗wurzlig
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
unterster, meist in die Erde eindringender Teil der Pflanze, der ihr Halt gibt und aus dem Boden Nahrung aufsaugt
Beispiele:
eine lange, verästelte, dicke, dünne, nackte Wurzel
ein Baum mit starken Wurzeln
die Wurzel senkt sich tief in die Erde, verzweigt sich
die Wurzeln verdorren
Wurzeln treiben
die Pflanze fasst Wurzeln (= wächst fest in den Erdboden hinein)
einen Strauch mit der Wurzel ausgraben
von Wurzeln und Beeren leben
den Sommer darauf hatte in einer der ... Mauerspalten ein Birkensamen Wurzeln geschlagen (= hatte gekeimt) [SchnurreRechnung66]
bildlich letzter Ursprung, letzte Ursache
Beispiele:
die Wurzel eines Leidens
die historischen Wurzeln einer Kultur
die Wurzeln seiner Kunst reichen hinein ins Volk
die Wurzel eines Missstandes suchen, aufdecken, beseitigen
sprichwörtlich Geiz ist die Wurzel alles Übels
alle Eigenarten des Menschen ... hätten ihre Wurzeln im Kindheitserlebnis [H. KantAula83]
Beispiele:
ein Übel an der Wurzel packen (= ein Übel von Grund auf bekämpfen)
etw., jmdn. in seiner Wurzel treffen (= etw., jmdn. zutiefst treffen)
etw. mit der Wurzel beseitigen, vernichten (= etw. vollständig beseitigen, vernichten)
in der DDR wurde der Faschismus mit der Wurzel ausgerottet
eine Entwicklung bis zu ihrer Wurzel zurückverfolgen
etw. fasst, schlägt Wurzel in etw., jmdm.etw. setzt sich fest in etw., jmdm.
Beispiele:
ein Gedanke fasst in seinem Hirn Wurzel
zu tief hatten Laster und Verbrechen in ihnen Wurzel geschlagen [Neue dt. Lit.1959]
jmd. schlägt Wurzel in einer Gegendjmd. wird in einer Gegend heimisch, lebt sich dort ein
Beispiel:
bald hatten sie in ihrer neuen Heimat Wurzel geschlagen
2.
landschaftlich, (besonders) norddeutsch Möhre
Beispiel:
heute gibt es zum Mittag Erbsen und Wurzeln
3.
übertragen unterste Ansatzstelle knochiger Teile, horniger Gebilde des Körpers
Beispiele:
die Wurzel des Zahnes ist hohl, muss gezogen werden
der Fingernagel ist an der Wurzel vereitert
Die Nase, an der Wurzel schmal, verbreitert sich stark nach abwärts [PeschelVölkerkunde339]
4.
Sprachwissenschaft Stamm eines Wortes
Beispiel:
›Stufe‹ geht auf die germanische Wurzel ›stap‹ zurück
5.
Mathematik die Wurzel aus einer Zahl ziehendie Grundzahl einer Potenz errechnen
Beispiel:
die Wurzel aus 4 ist 2, aus 9 ist 3
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wurzel · wurzeln · verwurzeln
Wurzel f. ‘unterer, in der Erde wachsender Teil einer Pflanze’, ahd. wurzala (9. Jh.), mhd. wurzel, mnd. wortel, mnl. wortel(e), nl. wortel, aengl. wyrtwala, -walu ist aus einem Kompositum germ. *wurtwalu- ‘Krautstock’ entstanden, dessen erstes Kompositionsglied zu dem unter ↗Wurz (s. d.) behandelten Substantiv gehört. Das im Dt. zu -ala bzw. -el abgeschwächte Grundwort ist verwandt mit anord. valr ‘rund’, aengl. walu ‘Wulst, Streifen, Strieme’, anord. vǫlr ‘runder Stab’, got. walus ‘Stab’, vielleicht auch mit lat. vallus ‘(Schanz)pfahl’, griech. hḗlos (ἧλος) ‘Nagel(kopf)’, und stellt sich zu der unter ↗wallen (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *u̯el(ə)-, *u̯lē- ‘drehen, winden, wälzen’. wurzeln Vb. ‘Wurzeln treiben oder schlagen, Wurzeln haben, heimisch in etw. sein’, ahd. wurzalōn (um 1000), mhd. wurzel(e)n. verwurzeln Vb. ‘mit dem Wurzelstock anwachsen, Wurzel fassen’, mhd. verwurzel(e)n (14. Jh.).

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Basiszahl · ↗Radix · Wurzel
Unterbegriffe
Assoziationen
  • die (n-te) Wurzel ziehen aus · ↗radizieren · wurzelziehen
Synonymgruppe
Ursprung  ●  ↗Quelle  fig. · Wurzel  fig. · ↗Quell  geh., literarisch, fig.
Assoziationen
Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Gelbe Rübe · ↗Karotte · Wurzel
Unterbegriffe
Mathematik
Synonymgruppe
Quadratwurzel  ●  Wurzel  ugs.
Oberbegriffe
  • Basiszahl · ↗Radix · Wurzel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Axt Baum Pflanze Rückbesinnung Suche Terrorismus afrikanisch anpacken ausreißen ausrotten besinnen bloßlegen christlich familiär freilegen geistig gemeinsam historisch jüdisch kappen kulturell packen religiös schlagen tief türkisch verleugnen zurückkehren zurückreichen Übel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wurzel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor fünf Jahren habe es so ausgesehen, als hätten sich die Banken von ihren nationalen Wurzeln losgesagt.
Die Zeit, 12.06.2012 (online)
Doch der Islam, zunächst eine moderate Form, hat tiefe Wurzeln in der Region.
Die Welt, 14.10.2005
Noch gefährlicher als die bewegte Luft ist für die Wurzeln der Frost.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 170
Die Gänge der zarten Wurzeln der Pflanzen winden sich in sie hinab.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 289
Man könnte sie köpfen und sie blieben am Leben, sie haben ihre Wurzeln.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 458
Zitationshilfe
„Wurzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wurzel>, abgerufen am 17.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Würze
Wurz
Wurtzit
Wurt
Wurstzipfel
Wurzelansatz
Wurzelarm
wurzelartig
Wurzelausschlag
Wurzelballen