Wutanfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wutanfall(e)s · Nominativ Plural: Wutanfälle
Aussprache 
Worttrennung Wut-an-fall
Wortzerlegung WutAnfall
eWDG und ZDL

Bedeutung

plötzlich aufsteigendes und ausbrechendes Gefühl der Wut, des Zorns
Synonym zu Wutausbruch, siehe auch Ausraster
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein heftiger, plötzlicher, spontaner Wutanfall
als Akkusativobjekt: einen Wutanfall auslösen, bekommen, kriegen
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu Wutanfällen neigen
Beispiele:
ein Wutanfall packte ihnWDG
Im Wutanfall vermöbelt die Schwiegermutter den Schwiegersohn, einen großen, kräftigen Mann, mit einer Holzlatte, beleidigt und bedroht ihn. [Berliner Zeitung, 16.07.2005]
Manchmal weint Emma, manchmal kriegt sie Wutanfälle, weil ihr eine simple Tätigkeit nicht gelingen will, die für Gleichaltrige ein Kinderspiel ist. [Welt am Sonntag, 14.01.2018, Nr. 2]
Wenn die Griechen die Götter von Wutanfällen abhalten wollten, brachten sie ihnen Opfer dar. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 46]
[…] zwei Wochen vor der Premiere verfiel Barlog in einen atemberaubenden Wutanfall, der seinen von uns längst nicht mehr wahrgenommenen Lispler zu einem Sturzbach anschwellen ließ; wir verfolgten sein Wüten mit offenem Mund, der Orkan brach ab, Erleuchtung in den Augen, rief er: »Daß iß eß!« [Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 140]
Ein lärmend herumtobendes Kind von zwei, drei Jahren, das über Tisch und Bänke geht, das seine Wutanfälle bekommt und sonstige »Unarten« zeigt, geht den Nachbarn nicht nur auf die Nerven, sondern erweckt deutliche Zweifel an den Erziehungskünsten der Eltern. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 234]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Wutanfall · ↗Wutausbruch  ●  ↗Ausraster  ugs. · aggressive Aufwallung  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wutanfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wutanfall‹.

Zitationshilfe
„Wutanfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wutanfall>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wut
Wüstung
Wüstling
Wüstheit
Wüstenwind
Wutausbruch
wutbebend
Wutbürger
wüten
wütend