Wutbürger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wutbürgers · Nominativ Plural: Wutbürger
Worttrennung Wut-bür-ger
Wortzerlegung Wut Bürger

Thesaurus

Synonymgruppe
Querdenker  Schlagwort, verhüllend · Wutbürger  Schlagwort, negativ · besorgter Bürger  verhüllend, Schlagwort

Typische Verbindungen zu ›Wutbürger‹ (berechnet)

sogenannt stuttgarter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wutbürger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wutbürger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier scheint gerade ein neuer brasilianischer Wutbürger geboren zu werden. [Die Zeit, 24.06.2013, Nr. 26]
Für dieses Anliegen aber finden sich leider keine 6.000 Wutbürger. [Die Zeit, 05.03.2013, Nr. 10]
Die gab es nämlich schon lange vor den sogenannten Wutbürgern. [Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44]
In den vergangenen Jahren hat die Phrase von den "Wutbürgern" eine beispiellose Karriere hingelegt. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Wutbürger schäumten gegen den »Verräter«, er gebe die ganze Region auf. [Die Zeit, 20.02.2012, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Wutbürger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wutb%C3%BCrger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wutausbruch
Wutanfall
Wut im Bauch
Wut
Wust
Wutgebell
Wutgebrüll
Wutgeheul
Wutlaut
Wutrede