X-Bein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: X-Bein(e)s · Nominativ Plural: X-Beine · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungX-Bein (computergeneriert)
WortzerlegungXBein
Wortbildung mit ›X-Bein‹ als Erstglied: ↗X-beinig · ↗x-beinig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Bein, bei dem der Oberschenkel leicht einwärts und der Unterschenkel auswärts gekrümmt ist

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
X-Bein  ●  Genu valgum  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unser Kind ist drei Jahre alt und scheint X-Beine zu haben.
Die Zeit, 02.05.1986, Nr. 19
So vom Kopf auf die X-Beine gestellt zu werden, ist nicht angenehm.
konkret, 1998
Der Esel stand mit gesenktem Kopf und trübsinnigen X-Beinen auf dem Saumweg.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 309
Im Laufe der Zeit bekam ich noch den Bäckerstempel, die Bäckerbeine, X-Beine.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 201
Dafür flattern ihm dann wieder sechs oder sieben Dinger der Marke Landeier durch die X-Beine.
Bild, 11.07.1997
Zitationshilfe
„X-Bein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/X-Bein>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
x-Achse
X
Wyandotte
Wuzerl
wuzeln
x-beinig
x-beliebig
X-Chromosom
x-fach
X-Kontakt