Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Xenophilie

Worttrennung Xe-no-phi-lie
Wortzerlegung xeno- -philie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich xenophile Haltung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausländerfreundlichkeit · Fremdenfreundlichkeit  ●  Xenophilie  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Xenophilie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jäh schlug 1945 nationale Überheblichkeit um in eine rührige Xenophilie. [Die Zeit, 05.03.1976, Nr. 11]
Nun entlarvt sich glücklicherweise diese antinationale Xenophilie als intellektueller Kriegsfolgeschaden. [Die Welt, 02.08.2004]
Er beweist konsequent, warum unsereiner für die Diktatur ist und warum unsere aufrichtige Xenophilie brutale Grenzen haben muß. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.1996]
Man verwechsele Kowalskys Ausfälle, die als Kritik der manchen Antirassisten zu Recht unterstellten »Xenophilie« daherkommen, nicht mit einer antirassistischen Kritik. [konkret, 1993]
Dabei sind für die Betroffenen Xenophobie und Xenophilie zwei Seiten ein und derselben Medaille. [Der Spiegel, 01.02.1993]
Zitationshilfe
„Xenophilie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Xenophilie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Xenonscheinwerfer
Xenonlampe
Xenon
Xenomarkt
Xenologie
Xenophobie
Xenotim
Xenotransplantation
Xeranthemum
Xeroderma