Yorkshireterrier

WorttrennungYork-shire-ter-ri-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

englischer Zwerghund mit langen, glänzenden, seidigen Haaren von stahlblauer, an Kopf, Brust u. Beinen rotbrauner Färbung, kurzer Schnauze u. schwarzem Nasenspiegel

Verwendungsbeispiele für ›Yorkshireterrier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Bett teilt sie derzeit nur mit Yorkshireterrier "Jada" (5 Monate).
Bild, 28.05.2005
Auch für Yorkshireterrier Daisy soll Moshammer im Testament gesorgt haben.
Die Welt, 19.01.2005
Der kleine Geselle heißt Mr. Bean und ist ein echter Yorkshireterrier.
Die Welt, 23.07.1999
Das heißt: sie zur Inspektion karren, Kleidung und Körper untersuchen, Akten fertigmachen und den Yorkshireterrier ins Tierheim bringen.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1996
Zwischen all den reinseidenen Yorkshireterriern und federnden Settern war mit Blick auf die neue Rasse von „bunten Hunden“ die Rede, von Mischlingen.
Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11
Zitationshilfe
„Yorkshireterrier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Yorkshireterrier>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Yoni
Yomud
Yoldiameer
Yoldia
Yohimbin
Youngster
Youngtimer
Youtuber
Ypsilon
Ypsiloneule