Züchtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZüch-tung (computergeneriert)
Wortzerlegungzüchten-ung
Wortbildung mit ›Züchtung‹ als Letztglied: ↗Bakterienzüchtung · ↗Hybridzüchtung · ↗Kombinationszüchtung · ↗Kreuzungszüchtung · ↗Neuzüchtung · ↗Pflanzenzüchtung · ↗Rückzüchtung

Thesaurus

Synonymgruppe
Zucht · Züchtung · züchterische Entwicklung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslese Ersatzgewebe Ersatzorgan Fütterung Gentechnik Gewebe Haustier Herrenrasse Kampfhund Kristall Kulturpflanze Mischwesen Nutzpflanze Nutztier Patent Pflanze Pflanzenschutz Pflanzensorte Rasse Rassemensch Resistenz Saatgut Selektion Sorte Stammzelle Zähmung gentechnisch herkömmlich konventionell Übermensch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Züchtung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Züchtung besteht die Chance, die Art noch lange zu erhalten.
Die Welt, 08.10.2004
Die "gute alte Züchtung" sei immer noch der bessere Weg.
Der Tagesspiegel, 28.10.2000
Ein wesentliches Problem der Züchtung ist es daher, diese Methode möglichst rationell durchzuführen.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 272
Die Züchtung des Übermenschen folgt aus dem Begriff der Zuchtwahl.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 474
Das höchste Ziel der Kultur ist die Züchtung großer genialer Menschen.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7782
Zitationshilfe
„Züchtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Züchtung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuchttier
zuchttauglich
Zuchttaube
Zuchtstute
Zuchtstier
Züchtungsexperiment
Zuchtvieh
zuchtvoll
Zuchtwahl
Zuchtwidder