Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zahltag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Zahl-tag
Wortzerlegung zahlen Tag1
eWDG

Bedeutung

Tag, an dem etw. gezahlt wird, zu zahlen ist
Beispiel:
am Zahltag spendierte er uns eine Flasche Wein

Thesaurus

Synonymgruppe
Auszahlungstag · Lohntag  ●  Zahltag  Hauptform
Synonymgruppe
Tag der Abrechnung  ●  Zahltag  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zahltag‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahltag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zahltag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen einzigen Zahltag gegen Ali wird er vermutlich sogar eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben, den Champion nicht zu treffen. [Die Zeit, 22.09.1978, Nr. 39]
Der Zahltag für die Fehler der vergangenen Jahre rückt also näher. [Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16]
Das bedeutet einen weiteren Zahltag dank einer garantiert ausverkauften Arena. [Die Welt, 15.03.2004]
Jeder, der einen großen Namen trägt und noch allein aufrecht gehen kann, wittert den späten Zahltag. [Die Welt, 12.11.2004]
So ist vielleicht doch noch der eine oder andere Zahltag drin. [Die Welt, 02.08.2004]
Zitationshilfe
„Zahltag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahltag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahlstellenwechsel
Zahlstelle
Zahlschein
Zahlschalter
Zahlmops
Zahltisch
Zahlung
Zahlungsabkommen
Zahlungsabschnitt
Zahlungsabwicklung