Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Zahlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zahlung · Nominativ Plural: Zahlungen
Aussprache 
Worttrennung Zah-lung
Wortbildung  mit ›Zahlung‹ als Erstglied: Zahlungsabkommen · Zahlungsabschnitt · Zahlungsabwicklung · Zahlungsanspruch · Zahlungsanweisung · Zahlungsaufforderung · Zahlungsaufschub · Zahlungsauftrag · Zahlungsausfall · Zahlungsausgleich · Zahlungsavis · Zahlungsbedingung · Zahlungsbefehl · Zahlungsbilanz · Zahlungsboykott · Zahlungseingang · Zahlungseinstellung · Zahlungsempfänger · Zahlungserleichterung · Zahlungsfrist · Zahlungskrise · Zahlungsmittel · Zahlungsmoral · Zahlungspflicht · Zahlungsreihe · Zahlungsrückstand · Zahlungsschwierigkeit · Zahlungssystem · Zahlungstermin · Zahlungsverkehr · Zahlungsverpflichtung · Zahlungsverweigerung · Zahlungsverzug · Zahlungsvorgang · Zahlungsweise · Zahlungsziel · zahlungsfähig · zahlungshalber · zahlungskräftig · zahlungspflichtig · zahlungsschwach · zahlungsunfähig · zahlungsunwillig · zahlungswillig
 ·  mit ›Zahlung‹ als Letztglied: Abfindungszahlung · Abschlagszahlung · Abschlagzahlung · Abstandszahlung · Akontozahlung · Anleihezahlung · Ausgleichszahlung · Barzahlung · Beitragszahlung · Bonuszahlung · Direktzahlung · Dividendenzahlung · Einmalzahlung · Entschädigungszahlung · Gehaltszahlung · Geldzahlung · Kartenzahlung · Kompensationszahlung · Lohnzahlung · Mietszahlung · Mietzahlung · Nettozahlung · Nichtzahlung · Pensionszahlung · Provisionszahlung · Prämienzahlung · Ratenzahlung · Rentenzahlung · Reparationszahlung · Rückzahlung · Schmiergeldzahlung · Sonderzahlung · Steuerzahlung · Strafzahlung · Teilzahlung · Terminzahlung · Tilgungszahlung · Transferzahlung · Unterstützungszahlung · Unterzahlung · Verzugszahlung · Vollzahlung · Vorauszahlung · Zinszahlung
 ·  mit ›Zahlung‹ als Binnenglied: Inzahlungnahme
eWDG

Bedeutung

das Zahlen, Bezahlen
Beispiele:
wir rechnen mit der pünktlichen Zahlung der Beiträge
er hat die Zahlung dieser Summe verweigert
papierdeutscheine Zahlung leisten
man hatte sie auf Zahlung der rückständigen Miete verklagt
er wurde zur Zahlung von 300 Euro verurteilt
daß die bis dahin ungesetzlich vorgenommenen Zahlungen an Arbeitsbummelanten eingestellt wurden [ Neue Justiz1963]
etw. in Zahlung gebenbeim Kauf eines neuen Gegenstandes den Preis teilweise mit einem alten, gebrauchten Gegenstand begleichen
Beispiel:
er konnte den alten Kühlschrank in Zahlung geben
etw. in Zahlung nehmenbeim Verkauf eines neuen Gegenstandes einen gebrauchten übernehmen und mit dem Preis verrechnen
Beispiel:
das Geschäft nahm den alten Kühlschrank in Zahlung
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Zahl · zahlen · Zahlung · abzahlen · anzahlen · auszahlen · einzahlen · bezahlen · zahlbar · Anzahl · Zahlwort
Zahl f. ‘der Mengenbestimmung dienende, durch Zählen gewonnene Größe, Ziffer, Zahlzeichen, Anzahl, Menge, Numerus’, ahd. zala (8. Jh.), mhd. zal(e) ‘Zahl, Anzahl, Aufzählung, Erzählung, Rede’, asächs. tala, mnd. tal ‘Zahl, Anzahl, Zählung, Rechnung’, tāle ‘Sprache, Rede, Darlegung’, mnl. tāle ‘Erzählung, Rede, Sprache’, nl. taal ‘Rede, Sprache’, aengl. talu ‘Erzählung, Rede, Vortrag vor Gericht, Berechnung, Reihe’, engl. tale ‘Erzählung, Märchen, Sage’, anord. tala ‘Zahl, Zählung, Rechnung, Rede’ (germ. *talō), daneben die Neutra asächs. tal ‘Zahl, Reihe’, aengl. tæl ‘Zahl’, anord. tal ‘Zahl, Berechnung, Unterredung’, schwed. tal ‘Zahl, Rede’ (germ. *tala-); vgl. auch verwandtes got. talzjan ‘lehren’. Herkunft ungeklärt. Man nimmt Verwandtschaft mit griech. dólos (δόλος) ‘Köder, Lockmittel, Trug, List’, lat. dolus ‘List, Täuschung, Betrug’ an, wozu sich dehnstufig ahd. zāla ‘Not, Bedrängnis, Gefahr’ (8. Jh.), aengl. tǣl ‘Tadel, Spott’, anord. tāl ‘List, Betrug’ stellen würden, so daß von einer Wurzel ie. *del- ‘zielen, berechnen, nachstellen, listig schädigen, zählen, erzählen’ ausgegangen werden könnte. Andere halten Verwandtschaft mit der unter Zoll2 (s. d.) behandelten Wortgruppe für möglich, knüpfen also an die Wurzel ie. *del(ə)- ‘spalten, schnitzen, kunstvoll behauen’ an. Die Bedeutungen ‘Zahl, das Zählen’ und ‘Aufzählung, Erzählung, Rede, Sprache’ hätten sich dann in vorliterarischer Zeit aus ‘eingekerbtes Merkzeichen’ entwickelt. zahlen Vb. ‘bezahlen, eine Schuld tilgen, vergüten’, ahd. zalōn ‘zählen, berechnen, überdenken’ (um 1000), mhd. zalen, zaln ‘zählen, berechnen, aufzählen, berichten, erzählen’, asächs. talon ‘berechnen’, mnd. mnl. tālen ‘zählen, erzählen, bezahlen’, aengl. talian ‘zählen, rechnen, bedenken, schätzen, achten, erzählen, zuschreiben’, anord. tala ‘reden, sprechen’; vom Substantiv abgeleitet. Zahlung f. ‘das Zahlen, gezahlter Betrag’ (15. Jh.). abzahlen Vb. ‘eine Schuld (allmählich in Raten) abtragen’, mhd. abezal(e)n. anzahlen Vb. ‘einen Teilbetrag zahlen’, spätmhd. anzalen. auszahlen Vb. ‘eine bestimmte Menge Bargeld geben, entlohnen’ (15. Jh.). einzahlen Vb. ‘in eine Kasse, in ein Guthaben zahlen, zur Weiterbeförderung einliefern’ (19. Jh.). bezahlen Vb. ‘den Gegenwert aufbringen, Geld aushändigen, begleichen, aufkommen für, die Folgen tragen’, mhd. bezaln ‘überzählen, berechnen, erkaufen, erwerben, bezahlen’. zahlbar Adj. ‘fällig, zu zahlen’ (18. Jh.). Anzahl f. ‘gewisse Menge, bestimmte Stückzahl’, spätmhd. anzal ‘der dem einzelnen zufallende Teil, Verhältnis’. Zahlwort n. Übersetzung (Anfang 17. Jh.) von Numerale (s. d.).

zählen · Zählung · Zähler
zählen Vb. ‘eine Anzahl feststellen, gelten, mit jmdm. rechnen, sich auf jmdn. verlassen’, ahd. zellen (8. Jh.), mhd. zel(e)n, zellen ‘(auf-, zu)zählen, berechnen, erzählen, verkünden, bekennen, halten für, (aus)sagen, sprechen’, asächs. tellian ‘zählen, erzählen, sagen’, mnd. tellen ‘zählen, zahlen, rechnen, erzählen’, mnl. tellen ‘zählen, rechnen, aufzählen, erzählen, achten’, nl. tellen ‘zählen, rechnen, beachten, berücksichtigen’, afries. tella, aengl. tellan ‘zählen, rechnen, betrachten, denken, schätzen, glauben, auf-, erzählen’, engl. to tell ‘sagen, erzählen, mitteilen, nennen’, anord. telja ‘zählen, rechnen, erzählen, sprechen’, schwed. tälja ‘zählen’ (germ. *taljan). Gebildet zum Stamm von Zahl (s. d.). Im Nhd. ist zählen (wie Zahl) beschränkt auf das rechnerische Ermitteln einer Menge von Einheiten; die Bedeutung des Sagens, Berichtens, Mitteilens wird von erzählen (s. d.) übernommen. Zählung f. ‘das Zählen’ (17. Jh.). Zähler m. ‘Zählender, Rechnender’, ahd. zel(l)āri (Hs. 13. Jh.), mhd. zeler, zeller; ‘Zahl über dem Bruchstrich’ (Anfang 16. Jh.), Übersetzung von mlat. numerator; ‘Gerät mit Zählwerk’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Zahlung  ●  Geld (für)  ugs. · Geldleistung  fachspr. · Leistung  fachspr., Amtsdeutsch

Typische Verbindungen zu ›Zahlung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zahlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch Zahlungen von Personen, die gesetzlich zum Unterhalt verpflichtet sind, gehören zum Einkommen. [Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 204]
Gestern gibt er auf einmal 4500 her und jetzt stellt er die Zahlungen ein. [Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 305]
Die noch lebenden Opfer erhielten eine einmalige Zahlung von 530 Mark. [konkret, 1997]
Und Kunden, die sich schlecht bedient fühlen, halten gern die noch ausstehenden Zahlungen zurück. [Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23]
Das werden wahrscheinlich so geringe Zahlungen gewesen sein, daß mir darüber niemand etwas berichtet hat. [o. A.: Einhundertdreiundzwanzigster Tag. Dienstag, 7. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19771]
Zitationshilfe
„Zahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahlung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahltisch
Zahltag
Zahlstellenwechsel
Zahlstelle
Zahlschein
Zahlungsabkommen
Zahlungsabschnitt
Zahlungsabwicklung
Zahlungsanspruch
Zahlungsanweisung