Zahlungsverfahren

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZah-lungs-ver-fah-ren

Typische Verbindungen
computergeneriert

elektronisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahlungsverfahren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geplant ist darüber hinaus, bis zur WM ein kontaktloses Zahlungsverfahren anzubieten.
Die Welt, 29.04.2005
Bis die neuen Zahlungsverfahren sich auch nur halbwegs durchsetzen, werden sicherlich noch 6 bis 12 Monate vergehen.
C't, 1998, Nr. 12
Bislang suchte die Internet-Wirtschaft ihr Heil immer wieder in neuen Zahlungsverfahren.
Die Zeit, 16.07.2001, Nr. 29
Noch hat sich ja selbst im fest installierten Internet kein sicheres und allgemein akzeptiertes Zahlungsverfahren durchgesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2001
Dieser Nachteil entfällt, wenn als Zahlungsverfahren auch die Lastschrift aufgeführt wird.
Der Tagesspiegel, 04.06.2004
Zitationshilfe
„Zahlungsverfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahlungsverfahren>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zahlungsunwillig
Zahlungsunion
Zahlungsunfähigkeit
zahlungsunfähig
Zahlungstermin
Zahlungsverkehr
Zahlungsverlängerung
Zahlungsverpflichtung
Zahlungsverweigerung
Zahlungsverzug