Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zahlvater

Worttrennung Zahl-va-ter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der aufgrund seiner Vaterschaft zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet ist

Verwendungsbeispiele für ›Zahlvater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch ich bin vor kurzem zum Zahlvater degradiert und entsorgt worden. [Die Welt, 23.12.2000]
Sie leiden schwer darunter, nach der Trennung zu Zahlvätern degradiert zu werden, die nur noch Geld abliefern, ohne etwas von den Kindern zu haben. [Bild, 10.05.2002]
Es geht nicht nur um jene »Zahlväter«, die sich um ein Rechtsmittel betrogen sehen. [Die Zeit, 24.01.2005, Nr. 04]
Reformbestrebungen laufen darauf hinaus, die Stellung des unehelichen Kindes, das seinen Zahlvater im Prozeß suchen muß, zu verbessern. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 264]
Daß viele Väter mehr als nur Zahlväter sein wollen, irritiert viele Verantwortliche. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1997]
Zitationshilfe
„Zahlvater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahlvater>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahlungsziel
Zahlungsweise
Zahlungsvorgang
Zahlungsverzug
Zahlungsverweigerung
Zahlwort
Zahlzeichen
Zahmhaut
Zahmheit
Zahn