Zahmheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZahm-heit
Grundformzahm

Thesaurus

Synonymgruppe
Friedfertigkeit · ↗Milde · ↗Sanftheit · ↗Sanftmut · ↗Sanftmütigkeit · Zahmheit · sanft(mütig)es Wesen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Zahmheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kanadische Ursprünglichkeit verbindet sich mit einer dem Festland fremden Zahmheit.
Die Zeit, 02.07.2007 (online)
Denn die Zeitung, die einst den Watergate-Skandal enthüllte, leidet unter Zahmheit.
Die Zeit, 02.10.1995, Nr. 40
Da wunderten sich einige über die Kühnheiten Haydns und die relative Zahmheit Beethovens.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998
Im Gegensatz zu der von Kurt Tucholsky ironisierten rechtsstaatlichen Zahmheit der Sozialdemokraten suchten die Rebellen nach Konfrontation.
Der Tagesspiegel, 24.01.2001
Solche Zutraulichkeit und Zahmheit habe ich bei anderen einheimischen Fischen nie beobachtet.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Zitationshilfe
„Zahmheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahmheit>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahmhaut
zähmen
Zähmbarkeit
zähmbar
zahm
Zähmung
Zahn
Zahnarme
Zahnarzt
Zahnarzthelfer