Zahnbogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zahnbogens · Nominativ Plural: Zahnbögen
WorttrennungZahn-bo-gen (computergeneriert)
WortzerlegungZahnBogen1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem ist der Zahnbogen verkleinert worden und die Kinnspitze hervorgetreten.
Der Tagesspiegel, 23.03.2003
Das Wachstum erfolgt bei uns vor allem in dem Teil des Zahnbogens, welcher hinter der Milchgebißgrenze liegt, d. h. im Gebiet der hinteren Backenzähne.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 104
Besonders augenscheinlich sei dies bei Kindern mit angeborener Lippen-Kiefer- Gaumenspalte, deren frühzeitige operative Behandlung für die korrekte Entwicklung des Zahnbogens und der Zähne wichtig sei.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1994
Zitationshilfe
„Zahnbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahnbogen>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahnbettschwund
Zahnbetterkrankung
Zahnbettentzündung
Zahnbett
Zahnbelag
Zahnbohrer
Zahnbrecher
Zahnbürste
Zähnchen
Zahncrème