Zahnmediziner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zahnmediziners · Nominativ Plural: Zahnmediziner
Aussprache 
Worttrennung Zahn-me-di-zi-ner
Wortzerlegung ZahnMediziner
eWDG

Bedeutung

auf einer Hochschule ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Zahnmedizin

Typische Verbindungen zu ›Zahnmediziner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahnmediziner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zahnmediziner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was gibt es jetzt schon zu feiern? ", fragt der junge Zahnmediziner.
Die Zeit, 14.06.2012 (online)
Manche Zahnmediziner müssen erst einen Prozeß gewinnen, bevor sie ihr erstes Seminar besuchen dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Jährlich sollen nur noch 600 Erstsemester starten, davon 80 Zahnmediziner.
Bild, 15.10.2002
Die Industrie, die Juweliere und die Zahnmediziner werden indes auch künftig Gold verarbeiten, sogar eher mehr als heute.
Der Tagesspiegel, 25.09.2001
Wenn der Zahnmediziner entsprechend ausgerüstet ist, kann er den präparierten Zahn mit Hilfe einer kleinen Videokamera optisch abtasten.
o. A.: Bißfest. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Zahnmediziner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahnmediziner>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahnmedizin
Zahnmark
zahnlückig
Zahnlücker
Zahnlücke
zahnmedizinisch
Zahnpasta
Zahnpastalächeln
Zahnpaste
Zahnpflege