Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zahnsubstanz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zahnsubstanz · Nominativ Plural: Zahnsubstanzen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Zahn-sub-stanz · Zahn-subs-tanz
Wortzerlegung Zahn Substanz

Typische Verbindungen zu ›Zahnsubstanz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahnsubstanz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zahnsubstanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Vergleich zum Bohren könne so mehr von der gesunden Zahnsubstanz erhalten bleiben. [Der Tagesspiegel, 24.02.2005]
Der Film auf den Zähnen hält diese organischen Säuren dicht an der Zahnsubstanz und verhindert, daß sie weggespült werden. [Die Zeit, 16.12.1988, Nr. 51]
Das Bohren tut nicht nur weh, es wird oft auch unnötig viel gesunde Zahnsubstanz abgetragen. [Die Welt, 25.05.1999]
Die neue Generation der Mediziner versucht möglichst viel Zahnsubstanz möglichst lange zu erhalten. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1996]
Sie wollen studieren, wann welche Gene aktiv sind, etwa beim Kontakt mit Zahnsubstanz. [Die Welt, 27.04.2005]
Zitationshilfe
„Zahnsubstanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahnsubstanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahnstumpf
Zahnstummel
Zahnstocher
Zahnstellung
Zahnstein
Zahntechnik
Zahntechniker
Zahntechnikerin
Zahntrost
Zahnung