Zarentum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zarentums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungZa-ren-tum (computergeneriert)
WortzerlegungZar-tum
eWDG, 1977

Bedeutung

monarchische Staatsform unter einem Zaren
Beispiel:
Die russische Revolution wäre ohne jene Niederlage ... durch einen Sieg des Zarentums auf lange Jahre unmöglich gewesen [BebelAus meinem Leben159]

Typische Verbindungen
computergeneriert

russisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zarentum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat man im Jahr 1912 vom Zarentum auch gesagt.
Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 21.09.1934. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1934], S. 16269
Die Kirche als wichtigste Stütze des Zarentums hielt P. unter strenger Kontrolle.
Onasch, K.: Pobedonoscev. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26588
Die radikale Verwandlung des Grafen in einen christlichen Anarchisten fällt in die letzten Jahrzehnte des Zarentums.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
Welcher Russe also Chauvinist ist, der wird auch früher oder später auf die Knie fallen vor dem Zarentum.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Rußland war nie ein klassischer Nationalstaat, sondern immer Imperium, gebildet aus slawischen und nichtslawischen Völkern, zusammengehalten durch Orthodoxie und Zarentum.
Die Welt, 01.12.2004
Zitationshilfe
„Zarentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zarentum>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zarenthron
Zarenreich
Zarenherrschaft
Zarenfamilie
Zar
Zarewitsch
Zarewna
Zarge
Zarin
Zarismus