Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zauberwesen

Worttrennung Zau-ber-we-sen
Wortzerlegung Zauber Wesen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch Zauberei, durch Verzauberung hervorgebrachtes Wesen

Typische Verbindungen zu ›Zauberwesen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zauberwesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zauberwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je älter sie wurde, desto mehr zog sie sich in die Welt der Zauberwesen zurück. [Der Tagesspiegel, 11.04.2004]
Auch die Medizin trägt den gleichen Charakter einer Verbindung empirischer Beobachtungen mit dem durchgeführten System des Zauberwesens. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19552]
Ihre Zauberwesen handeln und hexen immer logisch, und sie unterstehen außerdem dem heiteren, überaus pädagogischen Gesetz der E. Nesbit. [Die Zeit, 02.12.1960, Nr. 49]
Es gibt Szenen, in denen die Zauberwesen die Kiefer fest zuklappen, um nicht kotzen zu müssen. [Die Zeit, 17.07.2000, Nr. 29]
Das Zauberwesen operiert mit der unendlichen Menge der Gestalten der Geisterwelt. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 18948]
Zitationshilfe
„Zauberwesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zauberwesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zauberwelt
Zaubertrunk
Zaubertrommel
Zaubertrick
Zaubertrank
Zauberwirkung
Zauberwort
Zauberwurzel
Zauberwürfel
Zaubrer