Zauberwort, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZau-ber-wort
WortzerlegungZauberWort
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Zauberspruch
Beispiel:
Wie auf ein Zauberwort war sie plötzlich wieder die alte Dorl [FrançoisLetzte Reckenburgerin266]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Branche Flexibilität Geduld Innovation Integration Kommunikation Marketing Moderne Mund Ohr Privatisierung Transparenz Zukunft aussprechen avancieren beflügeln beschwören einfallen erlösend geheim heißen klingen kursieren lauten locken magisch modern neu verbergen vermeintlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zauberwort‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Übernahme einzelner Institutionen durch den Bund sei so wenig eine Lösung wie das Zauberwort Fusion.
Der Tagesspiegel, 06.11.2002
Das Zauberwort, das vor allem manche Überlebende sehnsüchtig erwarteten, blieb aus.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2000
Der leise Ruf, an den sie gewöhnt war, brachte sie nicht wie sonst wie mit der Kraft eines Zauberworts ins Zimmer.
Schneider, Reinhold: Las Casas vor Karl V., Berlin: Union-Verl. 1979 [1938], S. 53
Wie oft habe ich diesen Namen, dieses Zauberwort, diese Beschwörungsformel aus dem Munde meines Vaters gehört!
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 16
Das Zauberwort, um das sich dieser Streit in ungezählten Schriften rankt, heißt Thule.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 241
Zitationshilfe
„Zauberwort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zauberwort>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zauberwirkung
Zauberwesen
Zauberwelt
Zaubertrunk
Zaubertrommel
Zauberwürfel
Zauberwurzel
Zaubrer
zaubrisch
Zauche