Zauche

Worttrennung Zau-che
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet, noch landschaftlich
1.
Hündin
2.
abwertend liederliche Frau

Verwendungsbeispiele für ›Zauche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zauberkräuter wachsen in Neu Zauche direkt vor der Haustür.
Bild, 14.05.2002
Die Holzbearbeitungswerke Neu Zauche beteiligen sich am Wohnungsbau, halfen beim Bau eines Kindergartens und sind jetzt auch bei der Errichtung einer neuen Kinderkrippe dabei.
Neues Deutschland, 21.04.1974
Kulinarisch ist die Zauche, wie dieser Teil der Mark heißt, genauso globalisiert wie der Rest der Republik.
Die Zeit, 07.04.2003, Nr. 14
Die vom Aussterben bedrohte Mopsfledermaus ist im Spreewaldort Alt Zauche entdeckt worden.
Die Welt, 28.08.1999
Die für die Zauche typische Dürre des hochgelegenen Teiles der Feldmark verringerte die Widerstandsfähigkeit der Bauern.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 416
Zitationshilfe
„Zauche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zauche>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zaubrisch
Zaubrer
Zauberwurzel
Zauberwürfel
Zauberwort
Zauderei
Zauderer
Zauderin
Zaudern
Zaudrer