Zebu, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zebus · Nominativ Plural: Zebus
Aussprache
WorttrennungZe-bu (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1977

Bedeutung

indisches Hausrind mit hohem Höcker

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zebus sind eine Rinderart, die in Madagaskar weit verbreitet ist.
Die Zeit, 03.09.2012 (online)
Hühner scharren zwischen den Bananenstauden, Zebus weiden unter dem ausladenden Dach des Dschungels.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1997
Bei den Zebus im Berliner Tierpark hat sich Nachwuchs eingestellt.
Bild, 27.04.2004
Im Theater am Halleschen Ufer läuft der Vertrag des künstlerischen Leiters Zebu Kluth im Sommer aus.
Der Tagesspiegel, 05.03.2001
Zebu Kluth ist 42 Jahre alt und war fünf Jahre Leiter des Berliner Theaters am Halleschen Ufer, der zentralen Spielstätte der freien Gruppen in Berlin.
Die Welt, 07.07.2004
Zitationshilfe
„Zebu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zebu>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zebroid
Zebrina
Zebrastreifen
Zebrano
Zebrabarbe
Zechabend
Zechbruder
Zeche
zechen
Zechenleitung