Zehneck, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Zehn-eck
Wortbildung  mit ›Zehneck‹ als Grundform: zehneckig
eWDG

Bedeutung

Fläche, die von zehn geraden Linien begrenzt wird

Verwendungsbeispiele für ›Zehneck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Halbrund des Grundrisses wird dieser Chor nach oben in ein halbes Zehneck übergeführt.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 83
Entsprechend ist das Fundament als Zehneck mit 9,50 m Breite und einem Durchmesser von etwa 73,00 m ausgebildet.
Urania, 1970, Nr. 2
Zitationshilfe
„Zehneck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zehneck>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zehnbändig
Zehnarmer
zehn
Zehent
Zehenstand
zehneckig
zehneinhalb
Zehnender
Zehner
Zehnerausschuss