Zehnerreihe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZeh-ner-rei-he (computergeneriert)
WortzerlegungzehnReihe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Blockführer ging die Front entlang, äugte über die entblößten Köpfe und zählte die Zehnerreihen ab.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 282
Alles strömt, läuft, jagt, hastet auf Bürgersteigen, sozusagen in Zehnerreihen.
Die Zeit, 03.04.1970, Nr. 14
Wir sitzen an langen Tafeln, in Zehnerreihen, auf roten Polsterstühlen.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
In fünf Zehnerreihen und einer kürzeren Folge sind 53 kleinere Perlen aufgereiht, auf die jeweils ein "Ave Maria" gebetet wird.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.2002
Und er steckte auch bei zwischenzeitlich zwei Schlägen Rückstand nicht auf, zur Freude der in Zehnerreihen aufgebauten Zuschauer.
Die Welt, 08.03.2005
Zitationshilfe
„Zehnerreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zehnerreihe>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zehnerpackung
Zehnerlogarithmus
zehnerlei
Zehnerjause
Zehnergruppe
Zehnerstelle
Zehnersystem
zehnfach
Zehnfingersystem
Zehnfingertechnik