Zeichenschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZei-chen-schrift
WortzerlegungZeichenSchrift
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus einem System von Zeichen bestehende Schrift

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich geht es um den Ausdruck des Körpers als Zeichenschrift.
Die Zeit, 02.10.1992, Nr. 41
Mit der Lösung des Buchstabens aus der uralten Zeichenschrift, den Hieroglyphen, hatte das Wort über das Bild, der Geist über die Magie gesiegt.
Die Zeit, 18.02.1963, Nr. 07
Es ist mehr als wahrscheinlich, daß Leibniz das Werk des Bischofs Wilkins über eine Zeichenschrift und eine philosophische Sprache (London 1668) gekannt habe.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 5462
In den Country Code Top Level Domains (ccTLDs) von Japan, China und Korea werden Adressen in Zeichenschrift schon länger angeboten.
C't, 2000, Nr. 22
Zitationshilfe
„Zeichenschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeichenschrift>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeichenschiefer
Zeichenschablone
Zeichensatz
Zeichensaal
Zeichenrolle
Zeichensetzung
Zeichensprache
Zeichenstift
Zeichenstunde
Zeichensystem