Zeichenstunde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZei-chen-stun-de
eWDG, 1977

Bedeutung

Unterrichtsstunde im Zeichnen

Verwendungsbeispiele für ›Zeichenstunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fand seinen Kopf erwartungsgemäß "unsäglich", aber noch fehlt jede Version dieser seltsamen Zeichenstunde für Hamburgs höhere Töchter.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2003
Trotzdem klappte es, und so hatte Steffi ab der ersten Klasse nach dem Unterricht nachmittags Zeichenstunden.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2003
Die junge Schwester gewann die Herzen ihrer Schulkinder, besonders in den Zeichenstunden.
Die Zeit, 08.05.1981, Nr. 20
Wir malten einst in der Zeichenstunde nach Gipsabgüssen klassischer Skulpturen, heute führt man die Kinder vor altperuanische Funde.
Die Zeit, 28.03.1957, Nr. 13
Gegen das "dunkle Netz" oder auch das "dunkle Mosaik" der schulischen Sphäre werden als einzige Lichtmomente die Zeichenstunden gesetzt.
Der Tagesspiegel, 18.07.1998
Zitationshilfe
„Zeichenstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeichenstunde>, abgerufen am 16.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeichenstift
Zeichensprache
Zeichensetzung
Zeichenschrift
Zeichenschiefer
Zeichensystem
Zeichentablett
Zeichentalent
Zeichentest
zeichentheoretisch