Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zeichenstunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeichenstunde · Nominativ Plural: Zeichenstunden
Aussprache 
Worttrennung Zei-chen-stun-de
Wortzerlegung zeichnen Stunde
eWDG

Bedeutung

Unterrichtsstunde im Zeichnen

Verwendungsbeispiele für ›Zeichenstunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die junge Schwester gewann die Herzen ihrer Schulkinder, besonders in den Zeichenstunden. [Die Zeit, 08.05.1981, Nr. 20]
Er fand seinen Kopf erwartungsgemäß "unsäglich", aber noch fehlt jede Version dieser seltsamen Zeichenstunde für Hamburgs höhere Töchter. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2003]
Trotzdem klappte es, und so hatte Steffi ab der ersten Klasse nach dem Unterricht nachmittags Zeichenstunden. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2003]
Wir malten einst in der Zeichenstunde nach Gipsabgüssen klassischer Skulpturen, heute führt man die Kinder vor altperuanische Funde. [Die Zeit, 28.03.1957, Nr. 13]
Gegen das "dunkle Netz" oder auch das "dunkle Mosaik" der schulischen Sphäre werden als einzige Lichtmomente die Zeichenstunden gesetzt. [Der Tagesspiegel, 18.07.1998]
Zitationshilfe
„Zeichenstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeichenstunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeichenstift
Zeichensprache
Zeichensetzung
Zeichenschrift
Zeichenschiefer
Zeichensystem
Zeichentablett
Zeichentalent
Zeichentest
Zeichentheorie