Zeichnungsberechtigung

Worttrennung Zeich-nungs-be-rech-ti-gung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kaufmannssprache Berechtigung, etw. zu zeichnen

Verwendungsbeispiele für ›Zeichnungsberechtigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bank beruft sich auf die alleinige Zeichnungsberechtigung von Schottdorf, seiner Frau und seines Anwalts für das fragliche Konto.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1998
Der Autor zeichnet ein akribisches Bild der Funktionsweise des Eichmann-Referats, seiner Sachbearbeiter, Hierarchien, Zeichnungsberechtigungen, Aktensigeln.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Zitationshilfe
„Zeichnungsberechtigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeichnungsberechtigung>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zeichnungsberechtigt
Zeichnung
zeichnerisch
Zeichnerin
Zeichner
Zeichnungsfrist
zeideln
Zeidler
Zeigefinger
zeigefreudig