Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zeins · wird nur im Singular verwendet
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders im Mais enthaltenes Eiweiß

Verwendungsbeispiele für ›Zein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Überweisung, die 1995 getätigt wurde, landete direkt auf dem Konto des sudanesischen IOC‑Mitglieds General Zein Gadir. [Die Welt, 24.01.2001]
Europol‑Koordinator Jürgen Storbeck sowie Interpol‑Direktor Souheil El Zein verteidigten die Regelungen. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.1998]
Außenminister Ash‑Sharif Zein al‑ABIDIN unterstrich, die Beziehungen zu Ägypten befänden sich in einer Periode der Revision. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]]
Als der libanesische Kandidat Melhem Zein am Samstagabend abgewählt wurde, protestierten erzürnte Fans vor dem Gebäude des Fernsehsenders in Beirut. [Der Tagesspiegel, 20.08.2003]
Beim Millionenprotest gegen Mohammed Mursi am vorletzten Sonntag in Kairo war auch Mahmud Zein auf dem Tahrir‑Platz mit dabei. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Zein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeilenzähler
Zeilenzwischenraum
Zeilenumbruch
Zeilenstil
Zeilensprungverfahren
Zeiselwagen
Zeisig
Zeising
Zeit
Zeit lang