Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zeitraubend

Alternative Schreibung Zeit raubend
Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zeit-rau-bend ● Zeit rau-bend
Wortzerlegung Zeit rauben -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

viel Zeit in Anspruch nehmend
in gegensätzlicher Bedeutung zu zeitsparend
Beispiele:
eine zeitraubende Arbeit, Methode, Angelegenheit
ein zeitraubender Umweg
ein zeitraubendes Verfahren
das Aufrichten der fast meterdicken Wände war kostspielig und zeitraubend [ JahnnNiederschrift2,12]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgedehnt · enervierend (langsam) · ganz allmählich · geraume Zeit dauernd · langatmig · lange Zeit dauernd · lange dauernd · langwierig · mühsam · nervtötend · quälend · schleppend · umständlich · viel Zeit kostend · weitläufig · zeitraubend  ●  harzig  schweiz.
Assoziationen
  • (nur) millimeterweise · im Schritttempo · in Zeitlupe · quälend langsam · schleichend · schleppend  ●  im Schneckentempo übertreibend · im Zeitlupentempo übertreibend · sehr langsam Hauptform · (etwas) kommt so langsam wie beim Ochsen die Milch ugs., scherzhaft · im Schleichtempo ugs. · im Schnarchgang ugs., fig., negativ
  • bedächtig · geruhsam · in langsamem Tempo · in mäßigem Tempo · langsam · ruhig
  • (es ist) kein Ende abzusehen · (es ist) kein Ende in Sicht · ...marathon · Dauer... · Endlos... · Marathon... · endlos weiter · immer weiter · nicht abreißen · nicht enden wollen · nicht enden wollend · unendlich lange · überlang  ●  ad infinitum lat. · endlos (lange) Hauptform · bis zum Gehtnichtmehr ugs.
  • (sehr) weit ausholen(d) · ausgedehnt · ausschweifend · ausufernd · ermüdend · erschöpfend (im Wortsinn) · geschwätzig · in aller Ausführlichkeit · in epischer Breite · in ermüdender Ausführlichkeit · lang und breit · langatmig · raumgreifend · seitenlang · umständlich · viele Worte machen · weit augreifend · weitläufig · weitschweifend · weitschweifig · wortreich · überausführlich  ●  abendfüllend fig. · in extenso bildungssprachlich · Oper(n) quatschen ugs., fig. · Roman ugs., fig. · ausgreifend geh. · des Langen und (des) Breiten geh. · schwafelig ugs. · verbos fachspr., Jargon
  • Zangengeburt fig. · nach zähem Ringen fig. · schwere Geburt fig.

Verwendungsbeispiele für ›zeitraubend‹, ›Zeit raubend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sprich: Es geht ums Tempo, eigene industrielle Forschung ist zeitraubend. [Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22]
Er hält diese Methode für unzureichend, mindestens aber für allzu zeitraubend. [Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41]
Das ist zeitraubend, nervtötend, unökonomisch, aber es liegt unausrottbar im System. [Die Zeit, 20.06.1986, Nr. 26]
Anderen Beamten des Weißen Hauses scheint der Text nicht so geläufig, das vaterländische Ritual allzu zeitraubend zu sein. [Die Zeit, 18.09.1981, Nr. 39]
Bei starkem Verkehr macht man aber keine zeitraubende Zeremonie daraus. [Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 313]
Zitationshilfe
„zeitraubend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zeitraubend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeit
Zeising
Zeisig
Zeiselwagen
Zein
Zeit sparend
Zeit von der Uhr nehmen
Zeitablauf
Zeitabschnitt
Zeitabstand