Zeitaufwand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZeit-auf-wand (computergeneriert)
WortzerlegungZeitAufwand
eWDG, 1977

Bedeutung

Aufwand an Zeit, für etw. nötige Zeit
Beispiele:
diese Analysen erfordern einen Zeitaufwand von mehreren Tagen
das lässt sich mit verhältnismäßig geringem Zeitaufwand erreichen
den Zeitaufwand für etw. verringern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betreuung Kosten Mühe Umstellung abrechnen benötigt berechnen beträchtlich durchschnittlich einig enorm erforderlich erfordern erheblich erhöht gering hoch immens lohnen minimal scheuen unerheblich unterschätzen veranschlagen verbunden verkürzen vertretbar wöchentlich zusätzlich übersteigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitaufwand‹.

Zitationshilfe
„Zeitaufwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitaufwand>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitaufnahme
Zeitauffassung
Zeitatmosphäre
Zeitarbeitsunternehmen
Zeitarbeitsfirma
zeitaufwändig
zeitaufwendig
Zeitausschluss
Zeitball
Zeitbedarf