Zeitdifferenz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZeit-dif-fe-renz

Thesaurus

Synonymgruppe
(zeitlicher) Abstand · ↗(zeitliches) Intervall · ↗Dauer · ↗Frist · ↗Periode · ↗Phase · ↗Spanne · ↗Weile · Zeit · ↗Zeitabschnitt · ↗Zeitabstand · ↗Zeitdauer · Zeitdifferenz · ↗Zeitintervall · ↗Zeitlang · ↗Zeitrahmen · ↗Zeitraum  ●  ↗Zeitspanne  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer abgehängt wird, bekommt die Zeitdifferenz als zusätzliche Strafzeit aufgebrummt.
Bild, 12.07.2001
Signifikante Zeitdifferenzen gehen dann zu Lasten des Aufwandes für die Erkennung.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 407
Kommt der Schall genau von vorn, so beträgt die Zeitdifferenz am rechten und linken Ohr Null.
Hensel, Herbert: Gehörphysiologie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 10609
Zeitdifferenz und sachliche Verschiedenheit trennen sich schärfer und sind zugleich stärker voneinander abhängig.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 75
Denn wegen der großen Abstände der Satelliten von der Erde führt schon eine Zeitdifferenz von einer Millisekunde zu einem systematischen Fehler von 300 Metern.
Die Welt, 29.12.2005
Zitationshilfe
„Zeitdifferenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitdifferenz>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitdichter
Zeitdiagramm
zeitdiagnostisch
Zeitdiagnose
Zeitdehner
Zeitdilatation
Zeitdimension
Zeitdokument
Zeitdrama
Zeitdruck