Zeitferne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Zeitenferne · Substantiv (Femininum)
WorttrennungZeit-fer-ne ● Zei-ten-fer-ne (computergeneriert)
WortzerlegungZeitFerne

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch was dazwischen, über die Zeitferne der fünf Jahrhunderte hinweg, an Werken zu sehen ist, ist schlecht zu überbieten.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2004
Es ist so schräg, so kauzig, so herrlich abartig in seiner Zeitferne.
Der Tagesspiegel, 27.08.2000
Zitationshilfe
„Zeitferne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitferne>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zeitenfern
Zeitempfinden
Zeiteisen
Zeiteinteilung
Zeiteinheit
Zeitenfolge
zeitentrückt
Zeitentrücktheit
zeitenweise
Zeitenwende