Zeitgemälde, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZeit-ge-mäl-de (computergeneriert)
WortzerlegungZeitGemälde
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Zeitbild

Thesaurus

Synonymgruppe
Epochengemälde · Zeitgemälde
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Zeitgemälde ist das Buch also nur der Intention nach.
Die Zeit, 11.11.1966, Nr. 46
Den anderen großen Zeitgemälden der Literatur steht das von Pat Barker nicht nach.
Die Welt, 10.11.2001
Das Buch ist weder eine lückenlose Romanbiographie noch ein breites Zeitgemälde.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2000
Für alle Nichtfachleute ist er ein bewegendes und authentisches Zeitgemälde.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.1995
Für das "AdG" wurde aus veröffentlichten Quellen, vor allem aus überregionalen Zeitungen und offiziellen Regierungsorganen, beinahe Tag für Tag ein weltweites Zeitgemälde kompiliert.
Die Welt, 06.10.2005
Zitationshilfe
„Zeitgemälde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitgemälde>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zeitgeistig
Zeitgeist
Zeitgefühl
zeitgebunden
Zeitfunk
zeitgemäß
Zeitgenosse
Zeitgenossenschaft
zeitgenössisch
Zeitgepräge