Zeithistoriker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zeithistorikers · Nominativ Plural: Zeithistoriker
Worttrennung Zeit-his-to-ri-ker
Wortzerlegung ZeitHistoriker

Typische Verbindungen zu ›Zeithistoriker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeithistoriker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zeithistoriker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zeithistoriker unter den Poeten berichten von den einfachen Geschichten, die in den weltbewegenden Ereignissen verborgen sein sollen.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002
Ich bin ein bescheidener Zeithistoriker, als solcher habe ich meine eigene Perspektive.
Die Zeit, 01.11.2000, Nr. 44
Der Zeitgeist will gedenken, aber die Zeithistoriker, so scheint es, trauen dem Gedenken nicht wirklich über den Weg.
Die Welt, 12.09.2000
Seit fast vier Jahrzehnten beobachtet der auf Europa spezialisierte Zeithistoriker das Land mit professionellem Interesse.
Die Welt, 06.11.1999
Und dieser Grundbestand des Wissens der Zeithistoriker beruht in manchen Teilen auf den Desinformationen des Heydrich-Stellvertreters und Massenmörders Werner Best.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Zeithistoriker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeithistoriker>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeithinausstellung
Zeitgründe
Zeitgrund
Zeitgrenze
zeitgleich
zeithistorisch
Zeithorizont
zeitig
zeitigen
Zeitigung