Zeitlang

Alternative Schreibung Zeit lang
Grammatik Adverb
Worttrennung Zeit-lang ● Zeit lang
Wortzerlegung Zeit lang1
Ungültige Schreibung zeitlang
eWDG

Bedeutung

eine Zeitlangeine Weile
Beispiele:
er wird eine Zeitlang bei uns bleiben, bei uns wohnen
er ist schon eine Zeitlang in G
wir können uns noch eine Zeitlang ausruhen
er dachte eine Zeitlang nach, bevor er antwortete
eine Zeitlang sprachen sie kein Wort

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zeitlang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Zeitlang‹ und ›zeitlang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zeitlang‹, ›Zeit lang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Falls es uns gefällt, wollen wir unser Nest in der dunklen Zeit regelmäßig eine Zeitlang verlassen. [Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 314]
Sonst wäre ich, wenigstens eine Zeitlang, in die Welt hinaus. [Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 8]
Kapelle eine Zeitlang (1679) in Prag weilte, fiel wahrscheinlich seine Frau zum Opfer. [Kaul, Oskar u. Riedel, Friedrich Wilhelm: Kerll. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 42928]
Denn mit ihnen wollen sie noch eine Zeitlang Geld verdienen. [Die Zeit, 16.05.1997, Nr. 21]
Vielleicht lassen sich so einige hochbezahlte Jobs eine Zeitlang erhalten. [Die Zeit, 12.04.1996, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Zeitlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitlang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitlage
Zeitkritik
Zeitkrankheit
Zeitkostüm
Zeitkorridor
Zeitlauf
Zeitleiste
Zeitliche
Zeitlichkeit
Zeitlimit