Zeitmesser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zeitmessers · Nominativ Plural: Zeitmesser
Aussprache 
Worttrennung Zeit-mes-ser
Wortzerlegung Zeit-messer
eWDG, 1977

Bedeutung

Instrument, mit dem die Zeit gemessen wird
veraltet Uhr
Beispiel:
Ich sah auf meine Uhr. Es waren in der Tat, wenn man diesem unzuverlässigen Zeitmesser glauben konnte, erst zwanzig Minuten vergangen [ E. WeißVerschwender166]

Thesaurus

Synonymgruppe
Chronometer · ↗Uhr · ↗Zeitanzeiger · Zeitmesser  ●  ↗Zeiteisen  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Uhrzeit · Zeit
  • Schattenstab · Schattenwerfer · Schattenzeiger  ●  ↗Gnomon  griechisch

Typische Verbindungen zu ›Zeitmesser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitmesser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zeitmesser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sagt, die Zeit sei vergänglich - hier sind es die Zeitmesser.
Bild, 06.04.2004
An die Stelle des physikalischen Zeitmessers tritt eine biologische Uhr.
Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47
Je nach Material kostet der Zeitmesser zwischen 950 und 4870 Mark.
Die Welt, 22.01.2000
Er wippt ungeduldig auf den Zehenspitzen, ein energischer Zeitmesser, Mann mit Format.
konkret, 1982
Vor allem aber haben Zeitmesser verschiedener Art eine außerordentlich große Bedeutung für die wissenschaftliche Forschung und für die moderne Technik bekommen.
Wissen und Leben, 1959, Nr. 12
Zitationshilfe
„Zeitmesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitmesser>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitmeinung
Zeitmaß
Zeitmaschine
Zeitmarke
Zeitmangel
Zeitmessung
Zeitmietvertrag
Zeitmode
Zeitmoment
zeitnah