Zeitschriftenwerber

WorttrennungZeit-schrif-ten-wer-ber
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der für eine oder mehrere Zeitschriften Abonnenten wirbt

Thesaurus

Synonymgruppe
Promoter · ↗Propagandist · ↗Werber · Zeitschriftenwerber  ●  Aboverkäufer  ugs. · ↗Drücker  ugs., abwertend
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit rund 30000 Mark soll eine geistig verwirrte Frau aus Zehlendorf laut Anklage durch den 33-jährigen Zeitschriftenwerber den höchsten Schaden erlitten haben.
Die Welt, 30.10.2001
In Zivil als Zeitschriftenwerber an der Tür zu klingeln wurde ihm von seinen Vorgesetzten untersagt.
Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37
Beim zweiten Versuch konnten die hauptberuflichen Zeitschriftenwerber von der benachrichtigten Polizei festgenommen werden.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.1995
Der Zeitschriftenwerber soll die Rentnerin in ihrer Pankower Wohnung gefesselt, geknebelt und erwürgt haben.
Der Tagesspiegel, 22.11.1999
Allein bei der Hamburger Verbraucherzentrale gehen jährlich 2.000 Beschwerden von Kunden ein, die von Buchklub- und Zeitschriftenwerbern geprellt wurden.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Zeitschriftenwerber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitschriftenwerber>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitschriftenverleger
Zeitschriftenverlag
Zeitschriftentruhe
Zeitschriftentitel
Zeitschriftensaal
Zeitschritt
Zeitschuss
Zeitsinn
Zeitskala
Zeitsoldat