Zeitungsente, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeitungsente · Nominativ Plural: Zeitungsenten
Aussprache  [ˈʦaɪ̯tʊŋsˌʔɛntə]
Worttrennung Zei-tungs-en-te
Wortzerlegung Zeitung Ente2
eWDG

Bedeutung

abwertend falsche Meldung in einer Zeitung
Beispiel:
diese Nachricht war nur eine Zeitungsente, hat sich als eine Zeitungsente erwiesen, herausgestellt

Thesaurus

Synonymgruppe
Falschinformation · Falschmeldung · Fehlinformation · Zeitungsente  ●  Ente  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Zeitungsente‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ein Fehler im System führt so schon zur geklonten Verbreitung von Zeitungsenten. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2000]
Wenn alle Zeitungsenten so harmlos wären, könnte man immer darüber schmunzeln. [Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 126]
Er war ein weit geistvolleres und edleres Tier als seine arme Verwandte, die Zeitungsente. [Die Zeit, 11.06.1953, Nr. 24]
Dann sind Sie also das Opfer einer Zeitungsente oder einer Indiskretion geworden? [Der Tagesspiegel, 25.06.2001]
Nachdem die Zeitungsenten einmal aufgescheucht waren, zischelte es von allen Seiten. [Die Zeit, 21.09.1962, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Zeitungsente“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitungsente>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitungseinwurf
Zeitungsdruck
Zeitungsdeutsch
Zeitungscorpus
Zeitungsbotin
Zeitungsexpedition
Zeitungsfetzen
Zeitungsfoto
Zeitungsfrau
Zeitungsfritze