Zeitungslektüre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeitungslektüre · Nominativ Plural: Zeitungslektüren · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Zei-tungs-lek-tü-re
Wortzerlegung ZeitungLektüre

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [bildungssprachlich] das Lesen einer Zeitung, von Zeitungen
  2. 2. Zeitung als Lesestoff
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
bildungssprachlich das Lesen einer Zeitung, von Zeitungen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die morgendliche, tägliche, regelmäßige Zeitungslektüre; die ausgiebige, intensive Zeitungslektüre
in Präpositionalgruppe/-objekt: viel, wenig Zeit für die Zeitungslektüre; in die Zeitungslektüre vertieft sein; jmdn. an die Zeitungslektüre heranführen; etw. bei der Zeitungslektüre entdecken
Beispiele:
Die Zeitungslektüre zum Morgenkaffee dauert zwischen einer halben und einer Stunde – abends ist schon alles Altpapier. [Die Zeit, 03.12.2013, Nr. 01]
Auch die Zeitungslektüre setzte sich spätestens mit den revolutionären Ereignissen von 1848 und den Kriegen von 1866 und 1870/71 in allen ländlichen Gebieten durch – wer nicht selbst das Wochenblatt abonnierte, fand sich zu dessen intensivem Studium regelmäßig im Wirtshaus ein. [Wittmann, Reinhard, Geschichte des deutschen Buchhandels, München: C.H. Beck 1991, S. 8259]
Der Zahnarzt erwiderte kurz den Gruß seines Gegenübers, ließ sich aber in seiner Zeitungslektüre nicht stören. [Friedländer, Hugo, Ein Raubmord im Eisenbahn-Kupee, in: ders., Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung Band 1, Berlin: Barsdorf 1910, S. 23]
Ein komisches Beispiel von falschem Zusammenhange ist mir vor Jahren bei der Zeitungslektüre aufgefallen. [Freud, Sigmund, Die Traumdeutung, Leipzig: Deuticke 1900, S. 358]
Vieles wird Fontane vom bloßen Hörensagen sowie durch seine ausgedehnten Zeitungslektüren aufgeschnappt haben. [Jung, Werner: Zeitschichten und Zeitgeschichten. Bielefeld: Aisthesis 2008, S. 43] ungewöhnl. Pl.
2.
Zeitung als Lesestoff
Beispiele:
Eine Kellnerin bringt kostenlos Getränke, als Zeitungslektüre liegen Wall Street Journal und Financial Times aus. [Der Spiegel, 22.06.1992, Nr. 26]
Ein Lesesaal in einem jüdischen Altersheim ist zu sehen, einige alte Damen und Herren sitzen da vor einem riesigen Bücherschrank beieinander und schauen versunken in ihre Bücher, nur eine alte Dame blickt von ihrer Zeitungslektüre auf und schaut dem Fotografen […] bei der Arbeit zu. [die tageszeitung, 16.10.1991]
Fasziniert verfolgt man die Darbietungen auf dem Fernsehschirm, lässt Buch‑ und Zeitungslektüren, aber auch frauliche Handarbeiten liegen, um dann nach 22 Uhr ermüdet den Schlaf zu suchen. [Neue Zürcher Zeitung, 20.06.2003] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Zeitungslektüre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitungslektüre‹.

Zitationshilfe
„Zeitungslektüre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitungslekt%C3%BCre>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitungsladen
Zeitungskunde
Zeitungskritik
Zeitungskram
Zeitungskorrespondenz
Zeitungslesen
Zeitungsleser
Zeitungsleute
Zeitungslied
Zeitungsmache