Zeitungsleute

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Zei-tungs-leu-te
Wortzerlegung Zeitung Leute
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Mitarbeiter einer Zeitung
Beispiel:
Dort saßen einige Zeitungsleute um ihn herum und wollten Renntips aus ihm herausholen [ BrechtDreigroschenroman265]

Thesaurus

Synonymgruppe
Blattmacher · Medienleute · Medienvertreter · Presse · Zeitungsleute  ●  Journaille  franz., abwertend · Journalisten  franz. · Lohnschreiber  abwertend · Medienmeute  abwertend · Schmock(s)  abwertend, veraltet · schreibende Zunft  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Zeitungsleute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um jene Zeit kümmerten sich die Zeitungsleute nämlich noch wenig um das Leben auf dem Lande. [Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 63]
Die Zeitungsleute konnten solche Geschichten nicht drucken lassen, aber doch darüber sprechen. [Der Spiegel, 31.08.1981]
Die hysterische Einstellung der Zeitungsleute zur Literatur ist mir unerklärlich und widerwärtig. [Die Zeit, 24.11.1972, Nr. 47]
Die Zeitungsleute jedenfalls machen zur Zeit die bittere Erfahrung, daß offensichtlich alles getan wird, um die Affäre zu vertuschen. [Die Zeit, 21.01.1974, Nr. 03]
Die Nummer gab er der Polizei nicht bekannt, doch um so gesprächiger zeigt er sich Zeitungsleuten gegenüber. [Die Zeit, 05.03.1971, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Zeitungsleute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitungsleute>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitungsleserin
Zeitungsleser
Zeitungslesen
Zeitungslektüre
Zeitungsladen
Zeitungslied
Zeitungsmache
Zeitungsmacher
Zeitungsmann
Zeitungsmarkt