Zeitungsverlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zeitungsverlag(e)s · Nominativ Plural: Zeitungsverlage
WorttrennungZei-tungs-ver-lag
WortzerlegungZeitungVerlag
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

Verlag, der eine oder mehrere Zeitungen verlegt
Beispiele:
Die Österreicher sind ihren klassischen Medienangeboten treu, das größte Angebot an Online-Nachrichten bieten die Zeitungsverlage […]. [Der Standard, 24.10.2015]
Die NZZ wird sich in den nächsten Jahren immer mehr von einem klassischen Zeitungsverlag hin zu einem Medienunternehmen entwickeln, das seine Produkte im gesamten deutschen Sprachraum und auf allen von den Kunden nachgefragten Kanälen anbietet. [Neue Zürcher Zeitung, 11.03.2015]
Erstmals in der Nachkriegsgeschichte haben die deutschen Zeitungsverlage […] mehr Geld aus dem Verkauf ihrer Blätter eingenommen als durch Anzeigen. [Spiegel, 13.07.2010 (online)]
Die Zeitungsverlage konkurrieren mit unzähligen Fernsehprogrammen um Anzeigen. Die Öffentlichkeit hat sich aufgesplittert, die Bedeutung einzelner Zeitungen sinkt. [Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23]
Der Zeitungsverlag »Jugostampa« in Agram, der eine Reihe von Tageszeitungen und Zeitschriften, darunter auch die angesehene Zeitung »Novosti« und das deutsche »Morgenblatt« herausgibt, ist mit 24 Mill. Dinar Passiven in Konkurs geraten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein führender, mittlerer, regionaler Zeitungsverlag
als Akkusativobjekt: einen Zeitungsverlag verkaufen
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Beteiligung an einem Zeitungsverlag; eine Fusion von Zeitungsverlagen; eine Kooperation zwischen Zeitungsverlagen
als Genitivattribut: Geschäftsführer eines Zeitungsverlags

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chefredakteur Druckerei Fernsehsender Fusion Geschäftsführer Holding Klage Kooperation Kölner Redakteur Rundfunkanstalten Rundfunksender TV-Sender Zusammenschluß acht bayerisch beteiligen beteiligt drittgroß einsteigen erleichtern führend groß kooperieren mittel regional schleswig-holsteinisch viertgrößt westdeutsch zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitungsverlag‹.

Zitationshilfe
„Zeitungsverlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitungsverlag>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitungsverkäufer
Zeitungsüberschrift
Zeitungsträger
Zeitungstext
Zeitungsstoß
Zeitungsverleger
Zeitungsverschleißer
Zeitungsverträger
Zeitungsviertel
Zeitungswerbung