Zeitverzögerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeitverzögerung · Nominativ Plural: Zeitverzögerungen
WorttrennungZeit-ver-zö-ge-rung

Thesaurus

Synonymgruppe
Verspätung · ↗Verzug · ↗Verzögerung · Zeitverzögerung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bau Baukonzern Kostenexplosion Kostensteigerunge Produktionsplan Schwierigkeit Sekunde Umbau akzeptabel aufholen auswirken eintreten enorm entsprechend erheblich folgen gering gewiss leicht minimal niederschlagen reagieren streiten unnötig vermeiden verursachen wirken Übertragung übertragen üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitverzögerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Service schlägt sich das erst mit einer Zeitverzögerung nieder.
Die Welt, 15.02.2003
Ihr Licht trifft mit enormer Zeitverzögerung auf der Erde ein.
Der Tagesspiegel, 12.03.2002
Nur Zeitverzögerungen bei der Entwicklung neuer Programme muß er in Kauf nehmen.
konkret, 1983
Sharon zuckt, nur das Gefühl in seiner kuriosen Statistik kann das sehen, jene winzige Zeitverzögerung.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 157
Es scheint danach einen Eichwert für die Umsetzung der Zeitverzögerung in einen Richtungswert zu geben.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 147
Zitationshilfe
„Zeitverzögerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitverzögerung>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitverwendung
Zeitvertreib
Zeitvertrag
Zeitverständnis
zeitversetzt
Zeitverzug
Zeitvorgabe
Zeitvorsprung
Zeitvorstellung
Zeitvorteil