Zeitvorsprung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZeit-vor-sprung

Thesaurus

Synonymgruppe
(zeitlicher) Vorsprung · Zeitvorsprung · ↗Zeitvorteil
Assoziationen
  • Vorarbeit leisten · im Voraus erledigen · ↗vorarbeiten
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konkurrent Wettbewerbsvorteil erheblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitvorsprung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diesen Zeitvorsprung nutzte der Täter, um in seinen Wagen zu steigen und zu fliehen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000
In der Tat hat Microsoft jetzt zumindest einen Zeitvorsprung von rund sechs Monaten herausgeholt.
Die Welt, 30.11.2005
Berlin hat aber jetzt einen Zeitvorsprung und kann auf diesem Gebiet eine Fülle wichtiger Daten bieten.
Der Tagesspiegel, 08.07.2003
In der Kleinen Sportwagenklasse hatte der Deutsche souverän geführt und lag mit etwa 100 Minuten Zeitvorsprung vor seinem nächsten Gegner.
Die Zeit, 31.12.1953, Nr. 53
Bereits bei dieser Datenmenge, die kein Testgerät sonderlich fordert, zeigt sich gegenüber einer Sicherung auf Disketten ein deutlicher Zeitvorsprung.
C't, 1990, Nr. 8
Zitationshilfe
„Zeitvorsprung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitvorsprung>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitvorgabe
Zeitverzug
Zeitverzögerung
Zeitverwendung
Zeitvertreib
Zeitvorstellung
Zeitvorteil
Zeitwaage
Zeitwahl
zeitweilig