Zeitzeugnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zeitzeugnisses · Nominativ Plural: Zeitzeugnisse
WorttrennungZeit-zeug-nis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zeugnis einer bestimmten Zeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dokument Foto Fülle authentisch literarisch zusammentragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitzeugnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind wichtige Zeitzeugnisse, die unserer Nation dabei helfen können, ihre Geschichte aufzuarbeiten.
Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18
Die beiden unabhängig voneinander formulierten Papiere bilden ein alarmierendes Zeitzeugnis.
Die Welt, 12.11.2005
Aus den Interieurs ist das Leben entwichen, die Dinge mutieren zu Zeitzeugnissen.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2002
Andererseits liest man die "Portraits" nun nicht als Dokumente oder Zeitzeugnisse, sondern als virtuose Charakterskizzen und stößt dabei auf ihre eigentliche Qualität.
Der Spiegel, 24.06.1985
Ihr Briefwechsel ist ein Zeitzeugnis über die Sorgen und Nöte jener Jahre voller dramatischer Höhepunkte.
Bild, 08.10.1998
Zitationshilfe
„Zeitzeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeitzeugnis>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitzeuge
Zeitzeichen
zeitwörtlich
Zeitwort
Zeitwirtschaft
Zeitzone
Zeitzonentarif
Zeitzünder
Zeitzünderbombe
Zeitzwang