Zeltbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZelt-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungZeltBahn
eWDG, 1977

Bedeutung

genormte Stoffbahn aus wasserdichter Leinwand zum Bau eines Zeltes

Thesaurus

Synonymgruppe
Wagendecke · Zeltbahn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Mantel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeltbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Holt saß in seinem Loch, die Zeltbahn über den Kopf gezogen.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 608
Ich legte die Zeltbahn unten in das Loch; denn der Sand war feucht.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 94
Danach lagen wir noch eine Stunde im Schatten der Wagen oder einer hochgestellten Zeltbahn.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 46
Sie blieb unter der Zeltbahn stehen, lächelte und deutete mit dem Kopf in den Laden.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2000
Im Hintergrund flattert ein Tuch im Wind, vermutlich eine Zeltbahn.
Der Tagesspiegel, 02.11.1998
Zitationshilfe
„Zeltbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeltbahn>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zelt
Zelotismus
zelotisch
Zelot
zeloso
Zeltbewohner
Zeltblatt
Zeltdach
Zelte
Zelten