Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zeltplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zeltplatzes · Nominativ Plural: Zeltplätze
Aussprache 
Worttrennung Zelt-platz
Wortzerlegung Zelt Platz, zelten Platz
eWDG

Bedeutung

Platz zum Zelten, Campingplatz
Beispiele:
ein Zeltplatz an der Ostsee
seinen Urlaub auf einem Zeltplatz verbringen

Thesaurus

Synonymgruppe
Campingplatz · Zeltplatz

Verwendungsbeispiele für ›Zeltplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie landen dann auf immer den gleichen Zeltplätzen in immer den gleichen Parks. [Die Zeit, 04.06.1976, Nr. 24]
Auf dem Zeltplatz findet sich sicherlich noch ein kuscheliges Eck. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2003]
Zwischen all den Villen hat sich über die Jahre erstaunlicherweise ein proletarischer Zeltplatz gehalten. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2002]
In der Nacht konnten wir ohnehin kaum weiter laufen und schon gar nicht einen legalen Zeltplatz finden. [Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49]
Sie kennen die Zeltplätze und suchen sie auf festen Routen systematisch ab. [Die Zeit, 03.04.2006, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Zeltplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeltplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeltplane
Zeltpflock
Zeltmission
Zeltmast
Zeltler
Zeltschein
Zeltschnur
Zeltschräge
Zeltstadt
Zeltstange