Zementfabrik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZe-ment-fa-brik · Ze-ment-fab-rik
WortzerlegungZementFabrik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Arbeiter Ausrüstung Bau Errichtung Gelände Kraftwerk Stahlwerk Ziegelei bauen errichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zementfabrik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Mädchen kommt in die Zementfabrik, wo alles begonnen hatte.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1996
Nur noch jede dritte Zementfabrik befindet sich in amerikanischer Hand.
Die Zeit, 24.05.1991, Nr. 22
Der Markt an der alten Zementfabrik scheint übersichtlicher als die beiden anderen.
Die Welt, 28.06.2000
Aus einer von Indien gebauten Zementfabrik sollen kürzlich 70 indische Arbeiter fristlos entlassen worden sein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Die Errichtung eigener Zementfabriken macht allmählich auch in denjenigen überseeischen Ländern, in denen bislang die deutschen Zementmarken eine bevorzugte Stelle einnahmen, sichtbare Fortschritte.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1910
Zitationshilfe
„Zementfabrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zementfabrik>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zementestrich
zementen
Zementeimer
Zementbeton
Zementbau
Zementfarbe
Zementfüllung
Zementfußboden
zementgebunden
zementgrau