Zentimeter, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zentimeters · Nominativ Plural: Zentimeter
Nebenformen veraltet Zentimeter · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zentimeters · Nominativ Plural: Zentimeter
Abkürzung cm · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache [ˌʦɛnti'meːtɐ] · [ˈʦɛntiˌmeːtɐ]
Worttrennung Zen-ti-me-ter
Wortzerlegung zenti-Meter
Wortbildung  mit ›Zentimeter‹ als Erstglied: ↗Zentimeterbreite · ↗Zentimeterlänge · ↗Zentimetermaß · ↗zentimeterdick · ↗zentimetergenau · ↗zentimetertief
 ·  mit ›Zentimeter‹ als Letztglied: ↗Kubikzentimeter · ↗Quadratzentimeter · ↗ccm · ↗cm² · ↗cm³ · ↗qcm
eWDG

Bedeutung

ein hundertstel Meter
Beispiele:
das Tuch, der Stoff ist, liegt 90 Zentimeter breit
ihr fehlten noch ein paar Zentimeter Spitze, Band
das Lineal, der Stab ist 30 Zentimeter lang
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Meter · Zentimeter · -meter · -metrie
Meter m. n. Längeneinheit des Maßsystems. Mfrz. frz. mètre, aus griech. métron (μέτρον) ‘Maß, das rechte, volle Maß, Ziel, Länge, Größe, Meßgerät’, wird 1790 als Bezeichnung für die Grundeinheit des Längenmaßes in einem von der französischen Nationalversammlung festgelegten Maßsystem empfohlen. Daraus im 19. Jh. ins Dt. entlehntes Meter gilt seit 1868 als gesetzliches Längenmaß. Dazu Kilometer (s. ↗kilo-); Millimeter (s. ↗milli-); Zentimeter m. n. Maßeinheit für 1/100 Meter (19. Jh.), aus frz. centimètre (1793), dessen erstes Kompositionsglied auf lat. centum ‘hundert’ zurückgeht. An griech. métron n. ‘Meßgerät’ anknüpfend, begegnet -meter n. ‘Meßgerät’ (engl. -meter, frz. -mètre) schon im 17. Jh. als Grundwort gelehrter Zusammensetzungen, s. ↗Barometer, ↗Hygrometer, ↗Thermometer; im 18. und 19. Jh. folgen weitere Bildungen diesem Muster, vgl. Alkoholo-, Galvano-, Gaso-, Voltameter. Dazu -metrie f. ‘-messung’, aus griech. -metría (-μετρία), in aus dem Griech. stammenden, in die Wissenschaftssprache aufgenommenen Wörtern, s. ↗Geometrie, ↗Symmetrie, dann auch in Neubildungen wie ↗Trigonometrie (s. d.) und Stereometrie ‘Körpermessung’ (19. Jh.), Ergometrie ‘Messung der Arbeitsleistung der Muskulatur’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Zentimeter  ●  cm  Einheitenzeichen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Zentimeter‹, ›cm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentimeter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentimeter‹, ›cm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Freilich kann man jeden Meter bei etwa 62 Zentimetern annähernd »golden« teilen.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
Sie reicht von rund fünf bis etwa zehn Zentimetern bei den Sorten.
Der Tagesspiegel, 30.04.2005
Da ist der Kopf um zwei Zentimeter gewachsen, an einem Tag.
Abendroth, Linda: Eine ganz schreckliche Atmosphäre. In: Klee, Ernst (Hg.), Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 38
Die Granaten, die weit umhergestreut lagen, waren etwa fünfzig Zentimeter lang.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 215
Für jeden Zentimeter, den er seiner Größe zulegen könnte, würde er 3000 Mark geben.
Friedländer, Hugo: Der Klub der Harmlosen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 28877
Zitationshilfe
„Zentimeter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentimeter>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentiliter
Zentigramm
Zentigrad
Zentifolie
zenti-
Zentimeterbreite
zentimeterdick
zentimetergenau
Zentimeterlänge
Zentimetermaß