Zentralausschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zentralausschusses · Nominativ Plural: Zentralausschüsse
Aussprache 
Worttrennung Zen-tral-aus-schuss · Zent-ral-aus-schuss
Wortzerlegung zentral Ausschuss1
Ungültige Schreibung Zentralausschuß
Rechtschreibregel § 2

Typische Verbindungen zu ›Zentralausschuss‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Zentralausschuss‹ und ›Zentralausschuß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentralausschuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 16 Jahren sitzt sie im Ökumenischen Rat der Kirchen, mittlerweile in dessen Zentralausschuß. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999]
Das hat der Zentralausschuß der Organisation zum Abschluß seiner jährlichen Beratungen in Genf mitgeteilt. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.1996]
Aber im Zentralausschuss sind sie nicht mit einem Drittel vertreten? [Der Tagesspiegel, 03.02.2001]
Mein alter Plan eines Zentralausschusses für Frauenarbeit tauchte wieder auf. [Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1570]
Bei der Wahl durch den Zentralausschuß in Genf stimmten auch die Osteuropäer für ihn. [Die Zeit, 21.02.1966, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Zentralausschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentralausschuss>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralasien
Zentralarchiv
Zentralamt
Zentralamerika
Zentralafrika
Zentralbahnhof
Zentralbank
Zentralbankchef
Zentralbanker
Zentralbankgeld