Zentralausschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Zen-tral-aus-schuss · Zent-ral-aus-schuss
Wortzerlegung zentralAusschuss1
Ungültige Schreibung Zentralausschuß
Rechtschreibregeln § 2

Typische Verbindungen zu ›Zentralausschuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentralausschuss‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentralausschuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 16 Jahren sitzt sie im Ökumenischen Rat der Kirchen, mittlerweile in dessen Zentralausschuß.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Mein alter Plan eines Zentralausschusses für Frauenarbeit tauchte wieder auf.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1570
In Stuttgart wird der »Deutsche Zentralausschuß für die Verteilung ausländischer Liebesgaben« eingerichtet.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 6670
Der Preis des Zentralausschusses Hamburgischer Bürgervereine 1886 geht auf das Vorbild portugiesischer Münzen zurück.
Die Welt, 22.03.2002
Der Zentralausschuß der Reichsbank tritt zur Erörterung der deutschen Transferlage zusammen.
o. A.: 1933. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20991
Zitationshilfe
„Zentralausschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentralausschuss>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralasien
Zentralarchiv
Zentralamt
Zentralamerika
Zentralafrika
Zentralbahnhof
Zentralbank
Zentralbankchef
Zentralbanker
Zentralbankgeld