Zentralbüro, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zentralbüros · Nominativ Plural: Zentralbüros
Worttrennung Zen-tral-bü-ro · Zent-ral-bü-ro
Wortzerlegung  zentral Büro

Typische Verbindungen zu ›Zentralbüro‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentralbüro‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentralbüro‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie waren nicht an einem Platz zusammengefaßt, sondern nur ein Teil der Akten war im Zentralbüro.
o. A.: Einhundertvierzigster Tag. Dienstag, 28. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9515
Als Wirtschaftsexperte sammelte er beim norwegischen Zentralbüro für Statistik Erfahrung.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2000
Das deutsche Zentralbüro der BBC befand sich bislang in Bonn.
Die Welt, 09.07.1999
Mein Büro war das Zentralbüro, nicht das Büro des Reichsverteidigungskommissars.
o. A.: Einhundertachtunddreißigster Tag. Freitag, 24. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 33646
Ich war bis 1944 Amtsleiter im Zentralbüro der Deutschen Arbeitsfront.
o. A.: Einhunderteinundneunzigster Tag. Mittwoch, 31. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24306
Zitationshilfe
„Zentralbüro“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentralb%C3%BCro>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralblatt
Zentralbibliothek
Zentralbewegung
Zentralbereich
Zentralbehörde
Zentralcomputer
Zentraldorf
Zentraldüse
Zentrale
Zentraleinheit